Sierra India Mike Oskar November

Archiv

Spiderschwein!!!!

Es wird wieder mal Zeit für einen neuen Eintrag, es ist nämlich recht viel passiert seit ich das letzte mal gebloggt habe.
Fange ich mal bei Dr. House an. Die zweite Staffel hat sich im Gegensatz zur Ersten deutlich gesteigert und hat ein extrem gutes Finale. Die letzte Folge muss ich mir wohl noch oft anschauen. Man erfährt viel über Dr. House's Psyche. Ich will aber jetzt auch nichts vorweg nehmen, schaut es euch einfach an.
Am Samstag war dann in der Stadt die Arena of Pop. Das wichtigste hat der Van-der-Waal ja schon geschrieben, darum fasse ich mich kurz: Viele Menschen, gute Stimmung, gegen Abend gutes Wetter und tolle Konzerte von Squipmonks, Killerpilze, Juli, Pink. Die anderen Interpreten waren auch gut, nur nicht unbedingt mein Fall. Am Montag haben der Don und ich eine Radtour gemacht, wir sind Richtung Bobenheim-Roxheim gefahren, zum Silbersee. Das Wetter war leider nicht Schwimm-tauglich, aber für ein Slush-Eis hats gereicht.
Am Donnerstag Morgen trafen sich dann der Terrorist und ich
am Mannheimer Hauptbahnhof. Wacken war nämlich angesagt Wir fuhren mit der Regionalbahn (ist billiger^^) zum Frankfurter Flughafen und sind von dort mit Lufthansa nach Hamburg geflogen. Nach der Landung durften wir dann auch noch ins Cockpit der 737 Classic und mit den Piloten reden
In Hamburg erwartete uns schon Wolfgang (hat jemand einen Spitznamen für ihn?), da er ein paar Flieger früher fliegen musste. Gemeinsam sind wir dann per Bahn und Shuttlebus aufs Wackener Festivalgelände gefahren. Gegen Nachmittag sind wir dort angekommen, haben unsere Bändchen abgeholt und unsere Zelte aufgeschlagen. Eins muss ich sagen: Ich bin froh, dass ich nicht mit dem Auto anreisen musste. Das war ein riesen Chaos. Auf den letzten paar Kilometern ging überhaupt nichts, die Autos standen Stundenlang im Stau. Zum Glück kannte unser Shuttlebusfahrer ein paar Schleichwege Nun zu Wacken selbst: Es war extrem viel los, 80000 Menschen waren ca da, und es stimmt: Wacken ist ein sehr friedliches Festival: Alle waren nett und hilfsbereit. Die Stimmung war einfach der Wahnsinn, das kann man schlecht beschreiben, das muss man erlebt haben. Es haben sehr viele erstklassige Bands gespielt. Ihr bekommt später dann eine Wacken-Hitliste von mir (nach der Idee von Van-der-Waal). Was sehr lustig war: Das meistgeschriene Wort war auf dem Festival "Spiderschwein". Ein typischer Dialog auf dem Campingplatz lief ca. so ab:
Person 1:*gröhl*: WAAAACCCKKKKENNN
Person 2: *gröhl* SPIIIIIIDDDERSCHWEEEEEIIIIIN!!!!
Person 3 bis 5: *schrei* SPIDERSCHWEIN
Da es die Tage vor dem Festival sehr geregnet hat, war der ganze Boden noch sehr matschig. Der erste Tag war also mehr oder weniger Schlammschlacht^^. Um dem entgegen zu wirken, wurde dann alles mit einer großen Schicht Stroh bedeckt.Dummerweise gibt es auch in Wacken Raucher^^. So kam was kommen musste, ein Raucher ließ seine brennende Zigarettenkippe fallen und die Feuerwehr hatte ihren ersten großen Einsatz. Kurzzeitig war die eine Bühne vollkommen in Rauch gehüllt. Das Feuer war aber schnell gelöscht, und nur eine Band wurde dadurch verschoben. 
Ansonsten gibt es von Wacken nicht viel zu erzählen (jedenfalls fällt mir momentan nichts ein) und ich wünsche euch jetzt einfach viel Spaß mit der Hitliste.




1 Kommentar 6.8.07 15:19, kommentieren

W:O:A 2007 -- DIE HITLISTE

Hier ist sie, meine persönliche Hitliste von Wacken 2007.
Die Reihenfolge ist rein zufällig.

Lacuna Coil - Enjoy The Silence
LC ist eine italienische Gothic-Band, die das bekannte Lied von Depeche Mode imo sehr gut gecovert hat:


Stratovarius - Hunting High and Low
Die Finnen sind eine der bekanntesten Power-Metal Bands überhaupt.
Hunting High and Low ist ein toller Song mit Ohrwurmcharakter.


In Flames
- Come Clarity
Die Schweden spielen sog. Melodic Death Metal. Come Clarity ist der Titelsong des gleichnamigen Albums. Die Atmosphäre war da extrem klasse: Tausende Feuerzeuge die geschwenkt wurden


Blind Guardian - Bright Eyes
Ein absoluter Klassiker der deutschen Power-Metal Band. Auch hier war die Atmosphäre spitze.


JBO - Ein Guter Tag zum Sterben
JBO ist eine deutsche Fun-Metal Band. Dementsprechend sind auch ihre Lieder. Das Publikum ging hier gut ab. Das Folgende Video stammt von Wacken 2004, so ähnlich war es auch dieses Jahr.


Subway to Sally - Julia & die Räuber
Dieses Lied der deutschen Folk-Metal Band war der Abschluss von Wacken 2007. Das Video stammt von Wacken 2006. 

1 Kommentar 6.8.07 15:19, kommentieren

Impressionen von der anderen Seite des Teiches - Part 1

Hi da, ihr 9000km entfernten Menschen!
Jetzt bin ich schon so lange hier und habe noch kein einziges Mal gebloggt.... nun ja, richtig Lust und Zeit habe ich auch jetzt nicht, meine ganzen Erlebnisse aufzuschreiben. Stattdessen gibts eine kleine Bildershow...

Land in Sicht!


Das Haus, in dem ich die erste Woche wohnte (im Midwest: Iowa).


Der Mississippi!


Restaurants dieser Art gibts hier sehr viele (besonders in der Nähe der Highways).


Iowa City Football Stadium
 

Die Stadt, in der ich nun den Rest meiner Ferien verbringe: Emerald City (also known as Seattle).


Skyline bei Nacht vom Kerry Park aus.


Ich bin innerhalb 5 Tagen 4 mal Segeln gegangen...ich glaube, ich hab ein neues Hobby^^.


Skyline vom Wasser aus...


Yacht Club 


Whidbey Island


Brücke zum Festland


Hoffe die Bilder haben gefallen. Den zweiten Teil gibt es bald.
Euer Schweizer Amerikaner

26.8.07 19:26, kommentieren

IvdaSdTP2

So, hier ist wie versprochen der zweite Teil.

Das ist Bill Gates' Haus. Schön versteckt in den Bäumen und nur vom Wasser aus zu sehen.



Nein, ich bin nicht die ganze Zeit in den USA Die nächsten drei Bilder sind von einem Tagesausflug nach Kanada. Hier die Skyline von Vancouver:



Blick in die andere Richtung:



On Top of Grouse Mountain (im Winter Skigebiet):


Die nächsten Bilder stammen von einem sehr schönen Rundflug in dieser De Havilland DHC-2 Beaver.















So, das wars erstmal, ihr dürft gerne kommentieren.


2 Kommentare 29.8.07 10:00, kommentieren